Sonntag, 17. Mai 2015

DIY: Fotorahmen, Bild

Da wir momentan auf der Terasse eine wunderschöne Clematis blühen haben, konnte ich es mir nicht entgehen lassen ein paar Blüten zu trocknen. Und zwar auf die alte Art wie meine Oma es immer gemacht hat: Die Blüten einfach in ein Buch legen, drei bis vier andere Bücher oben drauf damit es schwerer wird, dann ein paar Tage so liegen lassen, und dann sollten sie getrocknet sein. So, dann stellt sich aber immer die Frage 'Was fange ich jetzt damit an?' 
Da ich bald wieder zurückziehe will ich mein Zimmer ein bisschen umgestalten und vorallem schöne Bilder an die Wände hängen. Mal ein bisschen ästhetischer als diese pubertären Fotowände aus der Schulzeit:D Naja, ich habe die Blumen auf große Karteikarten geklebt, Glitzerlidschatten darüber verstreut und dann in zwei Fotorahmen gepackt die ich noch bei mir rumliegen hatte. Wie gefällt es euch? Dafür dass es eben so eine spontane Idee war mir eigentlich ganz gut, man kann vielleicht noch ein bisschen dran feilen, aber ich freue mich erstmal zwei neue Bilder für meine Wand zu haben:D Die passen nämlich auch farblich echt gut in mein Zimmer, aber das kann man ja dann je nach Geschmack sowieso variieren:)





Hannah

Kommentare:

  1. finde ich super!!! Eine mega geniale Idee, die sich gut an meienr Fotowand über dem Bett machen würde! :) Vielleicht mache ich das echt mal nach <3

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde das ist eine richtig schöne Idee!
    Sieht super aus <3

    Liebe Grüße

    http://nilooorac.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Sieht echt fantastisch aus!<3 Tolles DIY!

    Alles Liebe,
    Hanna

    AntwortenLöschen