Donnerstag, 23. Juli 2015

How to: Strawberry Ipanema

Hallo ihr Lieben!
Ich muss mich dafür entschuldigen dass es hier schon wieder so lange leise war. Wieso ich nicht zu Hause war ist ein Geheimnis, aber ich hatte sozusagen einen Fulltimejob:'D  Naja, jetzt bin ich auf jeden Fall wieder da und hoffentlich dazu in der Lage euch mit neuem Bilderfutter undsoweiter zu versorgen. Heute gibts eine Anleitung für den Strawberry Ipanema, weil ich ihn so liebe! Ihr könnt allerdings auch einen ganz normalen Ipanema machen, wenn ihr den Fruchtsirup weg lasst. Ist auf jeden Fall die perfekte Erfrischung für heiße Tage:)



Ihr braucht: Ginger Ale (es geht auch die billige Variante von Aldi), Fruchtsirup (ich habe Himbeere genommen, wenn ihr allerdings einen Strawberry Ipanema wollt wäre Erdbeere iwo hilfreich, aber ihr könnt echt jede Geschmacksrichtung wählen die es gibt, wird bestimmt trzd lecker!:), dann braucht ihr noch Rohrzucker und Limetten.
So. Wie gehts? 


Ist echt super einfach! Ihr schneidet die Limette in so kleine Stückchen wie ihr auf dem Bild seht, tut ungefähr vier bis fünf Stück in ein Glas und streut ein bis zwei Teelöffel Rohrzucker darüber. Dann zermatscht ihr die Limetten ein wenig, sodass sie ihren Saft abgeben und ihr eine klebrige Zucker-Limetten-Masse am Boden des Glases habt. Darüber kommt ein Schuss Erdbeersirup und eine Menge Eiswürfel. Den Rest einfach mit Ginger Ale aufgießen und schon seid ihr fertig! Schmeckt echt superlecker und ist viel billiger als ein überteuertet Cocktail in einer Bar:P Außerdem ein sehr beliebter Hit auf Hauspartys, Geburtstagen und Co.



Lasst es euch schmecken!
Hannah 

Kommentare:

  1. Omg das sieht soooo lecker aus! :o Müssen wir unbedingt mal zusammen machen, ich wüsste total gerne, wie das schmeckt *_* <3

    AntwortenLöschen
  2. Wow das sieht wirklich lecker aus. Da läuft einem das Wasser im Mund zusammen :p
    Hättest du Lust auf gegenseitiges Folgen via GFC-Button? Wenn ja, dann folg mir einfach und ich werde dir zurück folgen :) Würde mich freuen.
    Liebe Grüße
    Milena
    http://fashionfirework.blogspot.de/

    AntwortenLöschen